Links

links steht als Adjektiv für:

  • eine Richtungsangabe, siehe links und rechts
  • eine politische Ausrichtung, siehe politische Linke

Links bezeichnet:

  • den Plural der Kurzform von Hyperlink

Quelle: Wikipedia


 

 

Hier ein paar lesenswerte Seiten. Zum Weiterlesen, Weiterdenken und Weitersagen.

Blogger für Flüchtlinge Ein Kollektiv von Blogger*innen, denen das Schicksal geflohener Menschen weltweit nicht egal ist.

Beautiful Trouble  Die beste Anleitung für kreativen Widerstand, die ich je gelesen habe. Die Website ist auf Englisch, das Buch erschien auf deutsch bei Orange Press.

Zentrum für Politische Schönheit Kommunikations-Guerilla vom Feinsten!

Linksnet Die Anlaufseite für alle linken Themen.

Indymedia Unabhängige linke Berichterstattung aller Art.

linksjugend [’solid] Der Jugendverband der Linken.

Bundeswehr Raus [’solid]s Initiative gegen Bundeswehrwerbung an Schulen.

taz Eine links orientierte Tageszeitung. Verkauft außerdem kreatives Kreppklebeband (Bitte beachtet die Alliteration), mit dem sich gut das Aufkleberverbot in Internaten umgehen lässt. Ich weiß, wovon ich schreibe.

Marc-Uwe Kling Der Autor der Känguru-Trilogie – extrem lesenswert!

Defiance, Ohio Wer mit meiner politischen Ausrichtung, Punkrock und Streichinstrumenten was anfangen kann, kann bestimmt auch mit dieser phantastischen Band etwas anfangen.

Für die Inhalte der verlinkten Seiten haften die jeweiligen Betreiber.

 

 

 

 

Kommentare
  1. Lovis sagt:

    Ich, als links-feministische-mutter*, kann „Umstandslos, das Magezin für feministische Mutterschaft“, sehr emfehlen!

    https://umstandslos.com/

    Auf meinem blog, gehts um die sich der gesellschaft auf genderunterschiede und die prägung in der kindheit, und um alles was im entferntesten damit zu tun hat, also kinderbücher, sexualstrafrecht, frauenstreig, R94, nachhaltigkeit, verweiste eltern, windeln…

    Lovis

    Gefällt mir

    • Klingt cool! Zu dem Thema habe ich bisher nur „Parenting beyond pink and blue“ gelesen, auch ein sehr spannendes Buch.

      Gefällt 1 Person

      • Lovis sagt:

        Zu dem thema gibt es zum glück schon einiges, in den 90ern waren jedoch weniger menschen davon überzeugt, dass kinder angeborene, geschlechtsspezifische unterschiede hätten als heute, also gibt es noch viel aufklärungsarbeit zu leisten, bis alle kinder rosa und pink tragen dürfen und wirklich allen die gleichen möglichkeiten offen stehen. Dazu kann ich noch pink stinks emfehlen, eine organisation, die dahingehend lobbyarbeit betreibt.

        https://pinkstinks.de/

        Lovis

        Gefällt mir

Schreib einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s